Noch kein Mitglied im Alpenverein?
15 gute Gründe, die dafür sprechen bei uns Mitglied zu werden!
Weitere Informationen lesen und Mitglied werden?

Vergünstigter Einkauf für unsere Mitglieder bei folgenden Partnern

Anmeldung Newsletter

Abo digitales Sektionsheft

 

Meistbesuchte Seiten

 

Neues aus der Sektion

 

Aktuelles

 

  • Absage aller Touren und Veranstaltungen bis zum 19.04.2020
  • Der Vorstand der Sektions informiert: Absage aller Touren und Veranstaltungen bis zum 19.04.2020
  • Liebe Mitglieder und Freunde der DAV Sektion Greiz/Marktrerdwitz,wir alle haben die dynamische Entwicklung in der Ausbreitung ... ▼ mehr

  • Liebe Mitglieder und Freunde der DAV Sektion Greiz/Marktrerdwitz,

    wir alle haben die dynamische Entwicklung in der Ausbreitung des COVID-19 (Corona-Virus) in den letzten Tagen verfolgen müssen. Der wichtigste Beitrag zur Eindämmung der Corona-Pandemie besteht in der Vermeidung sozialer, persönlicher Kontakte. Daher sehen wir uns veranlasst, alle Touren und offenen Veranstaltungen der Sektion Greiz/Marktredwitz zunächst bis einschließlich 19.04.2020 abzusagen.

    Damit entfällt auch die Mitgliederversammlung am 28.03.2020. Wir werden diese zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. Sobald die Umstände wieder eine Planung zulassen werden wir den neuen Termin kommunizieren.

    Bis dorthin wünscht der DAV Sektion Greiz / Marktredwitz alles Gute!
    Bleibt gesund!

    Euer
    Michael Rabus

    ▲ weniger
  • 28. März 2020 - Diese Veranstaltung findet aufgrund der aktuellen "Corona-Virus"-Situation nicht statt
  • Mitgliederversammlung 2020
  • Diese Veranstaltung findet aufgrund der aktuellen "Corona-Virus"-Situation nicht statt:___Hier die ursprüngliche Meldung:Die Ordentliche ... ▼ mehr

  • Diese Veranstaltung findet aufgrund der aktuellen "Corona-Virus"-Situation nicht statt:
    ___

    Hier die ursprüngliche Meldung:

    Die Ordentliche Mitgliederversammlung 2020 findet statt am Samstag, den 28. März 2020, 15.00 Uhr, in Marktredwitz, Hotel Bairischer Hof, Markt 40, Tel. 09231 / 62 011

    Rahmenprogramm
    Wanderung je nach Witterung. Treffpunkt: 10.00 Uhr, Parkplatz Egerland- Kulturhaus

    Übernachtungsmöglichkeiten
    Bitte wenden Sie sich an das Tagungslokal oder an das Fremdenverkehrsamt der Stadt Marktredwitz, Tel. 09231 / 50 10

    Tagesordnung
    1. Begrüßung
    2. Wahl der Protokollzeugen
    3. Ehrung der Vereinsjubilare*
    4. Berichte der Vorstandsmitglieder
    5. Bericht der Kassenprüfer und  Entlastung der Vorstandschaft
    6. Haushaltsvoranschlag 2020
    7. Anpassung Mitgliedsbeitrag**
    8. Verschiedenes, Wünsche, Anträge

    * Erläuterung: zu TOP 3 – Ehrung der DAV-Jubilare
    Wir würden uns freuen folgende Jubilare persönlich begrüßen und das  Ehrenzeichen für langjährige Mitgliedschaft überreichen zu können:

    60 Jahre Mitgliedschaft im DAV
    Gerhardt Ursula, Horben

    50 Jahre Mitgliedschaft im DAV
    Burger Heidrun, Marktredwitz
    Faul Theodor, Reiskirchen
    Forkel Hans, Marktredwitz

    40 Jahre Mitgliedschaft im DAV
    Benker Regina, Beierfeld
    Debes Brigitte, Wunsiedel
    Debes Reinhold, Wunsiedel
    Hanft Gerhard, Marktredwitz
    Heisel Friedrich, Marktredwitz
    Klughardt Melanie, Marktredwitz
    Luckert Erika, Reiskirchen
    Pfletscher Karl-Heinz, Marktredwitz
    Prucker Kurt, Marktredwitz
    Rahn Rainer, Wunsiedel
    Schaller Stephan, Bad Alexandersbad
    Steger Harald, Grönenbach
    Veitz Werner, Marktredwitz
    Wunderlich Ella-Susanne, Röslau

    25 Jahre Mitgliedschaft im DAV
    Bauer Armin, Tröstau
    Braun Iris, Höchstädt
    Burger Ingeborg, Schlammersdorf
    Burger Lorena, Schlammersdorf
    Burger Nicolas, Schlammersdorf
    Burger Stefan, Schlammersdorf
    Burger Tim, Marktredwitz
    Diener Wieland, Thiersheim
    Eisenbeiß Henrik, Hirschaid
    Frohmader Peter, Marktredwitz
    Frohmader Sylvia, Marktredwitz
    Gesell Thomas, Weißenstadt
    Hartwich Manfred, Marktredwitz/Brand
    Klein Barbara, Marktredwitz/Brand
    König Martin, Marktredwitz
    Lang Eva, Schwarzenbach a. d. Saale
    Matthes Gerhard, Bad Alexandersbad
    Rahn Simone, Wunsiedel
    Röckl Andre, Pechbrunn
    Schmidt Moritz, Rohrdorf
    Schmidt Paulina, Röslau
    Schörner Peter, Thiersheim
    Sporer Günter, Thiersheim
    Suchsland Gabriele, Eisenach
    Walther Jürgen, Marktredwitz/Brand
    Walther Nicole, Selb
    Wanitzek Jörg, Neusorg
    Wolf Barbara, Wunsiedel
    Wörner Hans-Hermann, Kemnath
    Wörner Ulrike, Kemnath
    Ziegler Gertrud, Wunsiedel

    ** Erläuterung: zu TOP 7 –  Anpassung Mitgliedsbeitrag
    Begründung Im Jahr 2015 hatte die Hauptversammlung des Deutschen Alpenverein beschlossen, die sogenannte Verbandsabgabe um € 1,50 auf
    € 29,– zu erhöhen. Die Verbandsabgabe ist der Anteil des Mitgliedsbeitrages, den die Sektion an den Bundesverband insbesondere für die bundesweite Verbandsarbeit, die Förderung der Alpenvereinshütten oder die im Beitrag eingeschlossenen Versicherungsleistungen, abführen müssen. Die Hauptversammlung hat nun weitere Erhöhungen mit Wirkung ab dem Kalenderjahr 2021 beschlossen.

    1. alpenverein.digital
    Eine zukunftsfähige IT-Lösung für den gesamten Deutschen Alpenverein entwickeln – so lautet das Ziel des Projektes alpenverein.digital. Der Startschuss dazu fiel auf der Hauptversammlung im November 2018. Noch bearbeiten wir jedes Jahr Änderungen  der Bankverbindung oder der Wohnadresse händisch. Meist erreicht uns ein Schreiben  in Briefform. Je nachdem wo dieser ankommt,  wird das Schreiben gescannt und per E-Mail weitergeleitet oder aber ebenfalls per Post gesendet. Einmal am richtigen Platz, wird das Mitgliedersystem geändert. Ein kleines Beispiel, das den großen Aufwand unserer Ehrenamtlichen für eine kleine Aufgabe darstellt. Mit dem Projekt alpenverein.digital soll sich das nun ändern. Im Sinne „vom Alpenverein für den Alpenverein“ arbeitet seit Mitte 2018 eine Projektgruppe, bestehend aus Vertretern einzelner Alpenvereinssektionen und externen Experten, an einer IT-Lösung. Durch diese soll den Mitgliedern mehr Komfort im Kontakt mit und Information über das Angebot ihrer Sektion ermöglicht werden. Aber vor allem sollen die Ehrenamtlichen in ihrer Arbeit entlastet werden. Nach Fertigstellung wird die Anwendung folgende Module haben:
    • Zusammenarbeit & Gremienarbeit
    • Mitgliederverwaltung
    • Website & Portale
    • Kurse, Touren & Veranstaltungen
    • Ausleihe & Vermietung

    Im 2. Quartal 2020 werden erste Teilprodukte an ausgewählte Test- und Pilotsektionen ausgeliefert. Bis Ende 2022 sollen die Anwendungen allen Sektionen schrittweise zur Verfügung gestellt werden. Insgesamt plant der Deutsche Alpenverein mit Entwicklungs- und Herstellungskosten von 9 Mio. €. Die Hauptversammlung des DAV hat im Jahr 2018 beschlossen, dass dieser Aufwand solidarisch durch alle Sektionen unab - hängig von der konkreten Nutzung einzelner Module getragen werden soll. Der Beschluss sieht vor, dass der jährliche Verbands beitrag (aktuell € 29,–), den die Sektionen für jedes Mitglied an den Deutschen Alpenverein abzuführen haben, mit Wirkung zum Jahr 2021 wie folgt erhöht wird:

    A-Mitglied Erhöhung um € 3,–/Jahr
    Mitglieder mit ermäßigtem Beitrag Erhöhung um € 1,80/Jahr
    Mitglieder Kinder und Jugend bei Einzelmitgliedschaft Erhöhung um
    € 0,90/Jahr

    2. Klimabeitrag
    In der Hauptversammlung 2019 des Deutschen Alpenverein in München wurde neben  einer Resolution für eine konsequente Klimapolitik und einer daraus erwachsenden Selbst- verpflichtung des DAV auch ein Klimabeitrag beschlossen. Über die gängigen Medien des DAV wurde hierzu berichtet. Der Beschluss lautete konkret: „Die Hauptversammlung beschließt die Einführung eines DAV-Klimabeitrages zur Errichtung eines dauerhaften Klimafonds. Hierfür wird ab 2021 der Verbandsbeitrag zweckgebunden als Klimabeitrag um € 1,– pro Vollmitglied erhöht.“

    3. Vorschlag für die Sektion Greiz
    Der Vorstand schlägt vor, lediglich die Erhöhungen des Verbandsbeitrages und den neu eingeführten Klimabeitrag bei der Anpassung zu berücksichtigen. Bei den Mitgliedsbeiträgen mit ermäßigtem Beitrag sowie der Kategorie Kinder und Jugend erfolgt außerdem eine Rundung auf den nächsten Euro.
    Trotz der Anpassung erhöht sich der prozentuale Anteil der Verbandsabgabe. Inklusive des Klimabeitrags beträgt diese bei einem A-Mitglied aktuell 55,7% des Mitglieds beitrages, nach der Erhöhung 59%. Trotz der  Erhöhung reduzieren wir damit sogar den  Anteil, der der Sektion für die Vereinsarbeit zur Verfügung steht.

    Unser Verein hat eine solide wirtschaftliche Situation. Durch das stete Wachstum der Mitgliederzahlen konnten die Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen insgesamt erhöht werden. Auch unter Berücksichtigung der inflationsbedingten Minderung steht dem Verein deshalb aktuell so viel Geld zur Verfügung, wie er zur Erfüllung seiner Vereinsaufgaben benötigt. Der Vorstand schlägt deshalb vor, zum jetzigen Zeitpunkt keine weitere Erhöhung der Mitgliedsbeiträge vorzunehmen.
    Daraus ergibt sich folgende zukünftige  Beitragsstruktur (gültig ab 2021):

       bis 2016  seit 2016  Vorschlag
     ab 2021
    Aufnahmegebühr 
    A-Mitglied   € 50  € 52  € 56  € 10
    B-Mitglied  € 28  € 30  € 32  € 10
    C-Mitglied  € 12  € 12  € 14  keine
    D-Mitglied  € 28  € 30  € 32  €  5
    K/J-Mitglied  € 14  € 15  € 16  €  5
    Familie
    beide Eltern + Kinder
     € 78  € 82  € 88  € 10
    Familie
    Alleinerziehend + Kinder
     € 50  € 52  € 56  € 10
    Schwerbehinderte
    bis 18 Jahre
     keine  keine  keine  keine
    Schwerbehinderte
    19 bis 25 Jahre
     € 14  € 15  € 16  €  5
    Schwerbehinderte
    ab 26 Jahre
     € 28  € 30  € 32  € 10





    ▲ weniger
  • Seit 20 Jahren in der Region unterwegs
  • Die Wandergruppe des Alpenvereins feiert Jubiläum. Sie macht sich jeden ersten Mittwoch im Monat auf den Weg. Der älteste Aktive ist 90.

    Lesen Sie hier den ganzen Artikel.

    Quelle: Frankenpost vom 11.03.2020, Herbert Scharf

  • Folder: 20 Jahre Mittwochswanderer 2001 - 2020
  • Die Mittwochswanderungen, seit 20 Jahren bewährt und belibt.

    Anläslich dieses Jubiläums legte die Sektion einen Folder mit Chronik auf.

  • Jonas Deichmann - Der Optimist in der "mentalen Hölle"
  • Jonas Deichmann ist in gut 72 Tagen vom Nordpol zum Kap der Guten Hoffnung geradelt. Von den Abenteuern berichtet er Mitgliedern des Alpenverein Marktredwitz. Lesen Sie hier den gesamten Artikel.

    Quelle: Frankenpost vom 07.03.2020, Wolfgang Neidhardt

<< | 1 2 | >>

 

Seitenanfang

internet, webdesign :: netminds :: onlineshop, software